Home > Allgemeines, Open Source, Uncategorized > PDFs bearbeiten mit Open Office Draw

PDFs bearbeiten mit Open Office Draw

Manchmal ist es notwendig kleiner Änderungen in PDF-Dateien durchzuführen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit können solche Gründe sein:

  • kleine Tipfehler beseitigen, wenn das Original-Dokument, aus dem das pdf erzeugt wurde,  gerade nicht greifbar ist
  • Anmerkungen zufügen
  • Textstellen löschen

Diese Änderungsmöglichkeiten können natürlich auch missbraucht werden, aber das kann eine Gabel auch ;-). Trotzdem ist sie zum Essen zweifelsohne nützlich 😉

Übrigens ist die Änderungsmöglichkeit von PDF-Dateien der Grund diese Dokumente bei geschäftsrelevanten Inhalten zu signieren. Eine sehr schöne FAQ zu diesem Thema habe ich hier gefunden: http://www.secardeo.de/wissen/pdf-faq.html

Nun aber zum eigentlichen Thema…

Programme zum Ändern von PDFs gibt es viele. Vom Adobe X Standard (hieß mal Adobe Writer) bis zu diversen Shareware-Programmen.

Ich stelle hier kurz eine Möglichkeit vor, wie man diese Änderungsmöglichkeit auch mit Open Office haben kann. Liegt für mich sehr nahe, da ich nahezu auschließlich mit dieser freien Office-Suite arbeite. Naja ich benutze auch einen Linux-Desktop ;-).

Standardmäßig ist das Öffnen einer PDF-Datei mit Open Office (egal welcher Komponente) eher unbefriedigend 😉 :

PDF öffnen mit Standard OpenOffice

Damit kann man eher weniger anfangen 😉 …

Nun kommt eines der zahlreichen freien Erweiterungen zum Tragen. Dazu starten wir ein OpenOffice-Programm und wählen den Menüpunkt „Extension Manager …“. Hier finden Sie diesen Menüpunkt:

OO Extension Manager

… wir landen hier und finden einen Link zum OO Extension Manager = Webseite (gehört inzwischen Oracle, wie Gesamt-OpenOffice auch. Dürfte sich herumgesprochen haben) :

Extension Manager Panel

Es kann durchaus sein, dass diese Fenster, Formulare bei Ihnen anders aussehen. Hab den Extension Manager auf Windows noch nie aufgerufen ;-). Aber das Prinzip dürfte das gleiche sein.

Wir landen auf http://extensions.services.openoffice.org/ . Dort suchen wir nach „pdf“ und haben unsere gesuchte Erweiterung um damit PDFs zu modifizieren:

OO PDF Erweiterung

Ein Klick auf den Titel der Erweiterung führt zu einer Download-Seite für die verschiedenen Betriebssystem-Versionen (Windows, Linux …). Auf meinem Linux-Desktop wurde durch den Klick auf der passenden „Get it“-Button die Erweiterung automatisch und sofort installiert. Schätze auf Windows&Co wird das nicht anders sein. Jedenfalls weitgehend schmerzfrei 😉 …

Ergebnis ist ein neuer Eintrag im „Extension Manager“ wie folgt:

Extension Manager

Das war es eigentlich soweit 🙂 …

Öffnen eines PDF-Dokuments MIT dieser installierten Erweiterung

Mit dieser installierten Erweiterung wird ein PDF nun mit Open Office Draw schreibgeschützt geöffnet.

Also bitte zuerst als OO Draw-Datei (odg) abspeichern (einfach „Speichern“ auswählen). Danach können Sie die Datei nach Herzenslust modifizieren und danach wieder ein PDF (Knopf „PDF“ in Menüleiste) generieren:

PDF modifizieren

Ich hoffe, diese kurze Anleitung war hilfreich und hat auch die Neugier geweckt mal die zahlreichen anderen Erweiterungen anzusehen und Ihr OpenOffice noch besser zu machen  …

  1. Georg O.
    9. April 2011, 22:14 | #1

    Hi Toni,
    cooler Tipp – werd ich ausprobieren!
    Thx & have a nice weekend!
    Georg

  2. 9. April 2011, 23:04 | #2

    Hi Georg,

    freut mich 🙂

    Dir auch ein schönes Wochenende

    Toni

  1. 6. September 2011, 12:09 | #1